Goldenes Tuch

Ausgezeichneter Geschmack – alljährliche Stollenprüfung bestätigt hohe Qualität der Dresdner Stollen

Alljährlich zum Start der Stollensaison prüft der Schutzverband Dresdner Stollen e.V. die Stollen der rund 130 Dresdner Traditionsbäcker und -konditoren. An zwölf Prüftagen werden die Dresdner Originale hinsichtlich ihrer Qualität bewertet und danach die begehrten Stollensiegel vergeben.
Denn: Erst das goldene Qualitätssiegel sowie ein EU-Siegel, welches das Weihnachtsgebäck aus Dresden als EU-weit geschützte geografische Angabe kennzeichnet, verleihen einem Stollen die Auszeichnung, ein „echter“ Dresdner zu sein.
Welche Stollen den hohen Anforderungen an die Qualität und Güte entsprechen und das Stollensiegel tragen dürfen, darüber entscheidet jedes Jahr zum Start der Stollensaison eine Fachjury aus Dresdner Bäckern und Konditoren: Im Auftrag des Schutzverbandes Dresdner Stollen e.V. bewertet ein zwölfköpfiges Gremium die Stollen aller rund 130 Dresdner Stollenbäcker. Geprüft wird nach strengen Maßstäben, die Stollen nach Geschmack, Geruch und Aussehen beurteilt. Traditionell wird eine der Prüfungen öffentlich abgehalten. Dann können Dresdner und Gäste den Stollenprüfern über die Schulter schauen.

Dresdner Stollenprüfung

Die öffentliche Stollenprüfung der Saison 2015 findet am 6. November 2015 in der Altmarkt-Galerie Dresden statt.
Kein Alt-Attribut zugeordnet