Aktuelles

Geld für die Mühle

Riesenstollen-Spende 2016

Gummistiefel an und rein ins Landleben: Einen Ausflug der besonderen Art unternahmen heute Stollenmädchen Marie Lassig sowie die Bäcker- und Konditormeister Henry Mueller (Vorstandsvorsitzender des Schutzverbandes Dresdner Stollen e.V.), Thomas Heller (Schatzmeister des Schutzverbandes Dresdner Stollen e.V.) und Rico Uhlig (Vorstandsmitglied und Obermeister der Bäcker-Innung Dresden). Im Auftrag der Mitglieder des Schutzverbandes Dresdner Stollen e.V. übergaben sie eine Spende in Höhe von 3.000 Euro aus dem Erlös des Riesenstollenverkaufs beim Dresdner Stollenfest 2016 an den Kinder- und Jugendbauernhof Dresden Nickern e.V. Seit 25 Jahren engagiert sich der Verein in der Jugendhilfe. Auf der 7.000 m² großen Hoffläche eines ehemaligen Vierseithofes schaffen die Mitglieder Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien, die sie bei ihrer Entwicklung unterstützen und im bewussten Miteinander die Achtung und Sensibilität für Tiere und den verträglichen und gesunden Umgang mit der Natur vermitteln. Konkret eingesetzt wird die Spende für die alte Windmühle auf dem Gelände. Unter anderem benötigt die Holzverkleidung einen neuen Farbanstrich. Noch in diesem Frühjahr soll der beliebte Platz und Treffpunkt des Hofes saniert werden. "Dass es Menschen gibt, die sich auf so liebevolle Art und Weise für Kinder und Jugendliche engagieren und sich für deren Förderung und Entwicklung einsetzen, beeindruckt uns sehr", so Henry Mueller. "Unsere finanzielle Unterstützung für dieses Projekt kommt von Herzen. Das, was die Vereinsmitglieder hier leisten, kann man nicht hoch genug honorieren. Es freut uns, dass wir mit unserer Riesenstollen-Spende einen Teil dazu beitragen können, den kleinen und großen Besuchern hier auf dem Kinder- und Jugendbauernhof eine spannende, schöne Zeit zu ermöglichen."