Eine Stadt im Striezelglück

26. Dresdner Stollenfest

Knapp vier Tonnen Dresdner Striezel – ausverkauft in nur zwei Stunden. Hunderte strahlende Bäcker, die zusammen mit ihren Gästen den Dresdner Christstollen feierten. Zehntausende glückliche Stollenfans aus aller Welt – und ein gnädiger Petrus, der die Wolken im Zaume hielt. Das war unser 26. Dresdner Stollenfest am 7. Dezember 2019 – und es war so viel mehr als das!

Für die Dresdner Stollenbäcker war die Nacht vor dem Fest extrakurz. Sie kamen direkt aus ihrer Backstube, wo noch frische Brötchen und gutes Bäckerbrot gebacken wurden, zum Kulturpalast, um ihre Spezialität auch am neuen Feststandort gebührend zu feiern. Gemeinsam empfingen die über 100 Stollenbäcker in ihren weißen, goldbesiegelten Jacken und mit den typischen Mützen auf dem Kopf den Star des Tages: den Riesenstollen – ein Gemeinschaftswerk der Dresdner Stollenbäcker, das traditionell am 1. Advent minutiös aus Hunderten Stollenplatten zusammengesetzt wird.

Kaum ein anderes Maß wird in Dresden jedes Jahr so gespannt erwartet wie die letztendliche Größe des XXL-Striezels. Das Dresdner Stollenmädchen Veronika Weber und Andreas Wippler, stellvertretender Vorsitzender des Schutzverbandes Dresdner Stollen, lüfteten feierlich das Geheimnis, enthüllten den Giganten und gaben bekannt: 3 950 Kilogramm schwer, 4,10 Meter lang, 1,77 Meter breit und 87 Zentimeter hoch ist das Prachtexemplar im Jahr 2019.

 

Die prominenten Gäste kosteten nur allzu gern das berühmte Gebäck: Der sächsische Ministerpräsident ist bekennender Striezelfan und brachte seine ganze Familie mit –Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert erschien sogar in weißer Bäckerjacke und mit einem breiten Striezellächeln auf dem Gesicht, ebenfalls zusammen mit seiner Familie.

Bevor dem Dresdner Riesenstollen das letzte Stündlein schlug, wurde ihm mit einem einzigartigen Festumzug noch einmal ordentlich gehuldigt. Klatschen, Jubeln, Lachen – die historische Dresdner Altstadt befand sich im wahren Puderzuckertaumel, als die über 500 Teilnehmer des Umzugs vorüberzogen, winkten, zurücklachten und stolz in 20 Umzugsbildern die Geschichte des Stollens erzählten.

Und die Krönung des Dresdner Stollenfestes? Das ist ganz klar der Anschnitt des Riesenstollens. In diesem Jahr hieß es dafür volle Frauenpower voraus, denn zusammen mit dem Dresdner Stollenmädchen durfte Hella Helbig, langjährige Ausbilderin der Dresdner Stollenbäcker, das 12 Kilogramm schwere Riesenstollenmesser ansetzen. Von da an hatte der köstliche weiße Gigant noch zwei Stunden– dann war auch das letzte Stück Riesenstollenglück an die Besucher des Dresdner Stollenfestes verteilt.

Zwischendurch bewiesen die Dresdner Stollenbäcker, dass sie ziemlich erfinderisch sein können – denn sie hatten eine Wette zu erfüllen. Dafür stapelten sie ausnahmsweise keine Stollenplatten, sondern sich selbst in einen Opel Zafira, das diesjährige Fahrzeug des Dresdner Stollenmädchens, gesponsert vom Autohaus Dresden. Dessen Chef Christian Schleicher bezweifelte, dass 26 Dresdner Stollenbäcker im Auto Platz hätten und lobte 500 Euro Spende aus, sollte er sich irren. Er irrte – und zahlte für sage und schreibe 30 Dresdner Stollenbäcker im Opel Zafira letztlich sogar 1 000 Euro. Diese Summe kommt nun dem diesjährigen Herzensprojekt der Dresdner Stollenbäcker, dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Dresden, zugute.

Die Dresdner Stollenbäcker danken allen Stollenfans, die dabei waren sowie den Unterstützern des Dresdner Stollenfestes, u. a. dem Freistaat Sachsen, dem Sächsischen Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft, der Landeshauptstadt Dresden, dem Autohaus Dresden GmbH, dem Frisur-Salon Klügel, der Volksbank Dresden-Bautzen eG, der Richert & Oertel Immobilien GmbH, der Messe Dresden und der Handwerkskammer Dresden.

 

Herzlichen Dank unseren Partnern und Sponsoren!

So viele Menschen tragen zum Gelingen unseres Festes bei! Wir bedanken uns herzlich unter anderem bei

Freistaat Sachsen
VR Bank Dresden-Bautzen eG
Richert & Oertel Immobilien GmbH
Autohaus Dresden GmbH
Messe Dresden GmbH
Stadt Dresden
Handwerkskammer Dresden
Friseursalon Klügel