Aktuelles

Es wird wieder gestriezelt!

Der 584. Dresdner Striezelmarkt ist eröffnet

Lichterglanz, Glühweinduft und der einzigartige Stollengenuss: Seit 28. November erfüllen sie die Dresdner Innenstadt. Zum 584. Mal lädt der Dresdner Striezelmarkt, Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt, zum wundervollen Weihnachtslustwandeln in die sächsische Landeshauptstadt ein.

Auch die Dresdner Stollenbäcker sind auf dem Markt zu finden, dessen Name sich vom beliebten Traditionsgebäck, dem Dresdner Stollen (auch Striezel genannt) ableitet. Zur Eröffnung wurde zum Beispiel ein 2018 Millimeter langer Stollen feierlich angeschnitten. Während der gesamten Striezelmarktzeit – bis zum 24. Dezember 2018 – kann man in der Schaubackstube am Eingangs des Marktes den echten Dresdner Stollen probieren und sich von den wahren »alten Meistern« der Stadt in die Geheimnisse des Stollenbackens einweihen lassen, täglich von 10-21 Uhr. In der Weihnachtsbäckerei sind die kleinen Nachwuchsbäckerinnen und -bäcker herzliche willkommen! Hier werden quasi rund um die Uhr Plätzchen gebacken, verziert und genascht natürlich.

Beim Dresdner Stollenfest am 8. Dezember sind Striezelmarkt und die gesamte Stadt im Stollentaumel. Dann wird gegen Mittag auf dem Striezelmarkt der Riesenstollen angeschnitten. Das tonnenschwere Gebäck wird in ca. 500 Gramm schweren Stücken zu je 6 Euro verkauft. Einen Großteil des Erlöses spendet der Schutzverband an eine karitative Einrichtung. Alle Infos zum Fest lesen Sie hier.