Aktuelles

Herzlich willkommen, Lina!

Amtsantritt des 24. Dresdner Stollenmädchens

Schöner könnte der goldene Herbst nicht beginnen. Lina Trepte ist das neue und somit 24. Dresdner Stollenmädchen! Für sie und den Schutzverband Dresdner Stollen e. V. ist es eine Premiere, denn zum ersten Mal kommt die junge Repräsentantin aus einem Mitgliedsbetrieb im sächsischen Elbland. Lina lernt in der Radebeuler Feinbäckerei Trepte den Beruf der Bäckereifachverkauferin. Vor der prächtigen Kulisse von Schloss Wackerbarth wurde die 18-Jährige von vielen jubelnden Stollenbäckern und mit kaiserlichem Wetter in ihrem neuen Amt willkommen geheißen.

Seit 1995 betrauen die Bäckereien und Konditoreien des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V. alljährlich eine Auszubildende aus ihren Reihen mit der Aufgabe, Dresdens Traditionsgebäck in aller Welt zu repräsentieren. Zur Wahl stellen sich angehende Bäckerinnen, Konditorinnen oder Fachverkäuferinnen aus dem Beruflichen Schulzentrum für Agrarwirtschaft und Ernährung, Dresden. Für die Entscheidung des Schutzverbandes besonders wichtig sind Leidenschaft für das Handwerk, gute Schulnoten und das Fachwissen der jungen Damen.

Jetzt beginnt für Lina eine spannende Zeit:  Eine Stollensaison lang steht sie für das sächsische Traditionsgebäck im Scheinwerferlicht. Rund 50 Veranstaltungen füllen schon jetzt den Stollenmädchen- Kalender. Höhepunkt ist zweifelsohne das Dresdner Stollenfest. »Ich freue mich aber auch schon auf die Öffentliche Stollenprüfung am 9. November, wenn in der Altmarkt- Galerie in Dresden die Stollen unserer Mitgliedsbetriebe auf Krume und Rosine getestet werden. Und auf den Zusammenbau des Riesenstollens kurz vor dem Stollenfest – ich bin gespannt, das mal live zu sehen und hoffe, die Riesenstollen-Meister lassen mich mitstapeln am Jubiläumsstollen«, so Lina Trepte.