Aktuelles

4.000 Euro für Dresdner Abenteuerspielplatz

Spende des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V. 2017

Einmal wieder Kind sein – das konnten heute Stollenmädchen Hanna sowie einige Dresdner Stollenbäcker bei der Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 4.000 Euro an den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Dresden e. V.

Der Verband nutzt dieses Geld für den Abenteuerspielplatz Johannstadt, auf dem dem Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 14 Jahren viel Platz zum Toben, Bauen, Lernen und Spielen haben. Auf 5 000 Quadratmetern macht der Abenteuerspielplatz seinem Namen alle Ehre und ist mit einem Garten, einem Parcours, einer Fahrradwerkstatt und vielem mehr ausgestattet. Auch ein Spielehaus befindet sich auf dem Gelände, das als zentraler Treffpunkt genutzt wird. Die dortige Küche ist so alt wie der Spielplatz selbst und die Spende des Schutzverbandes soll für den Kauf einer neuen genutzt werden sowie für die umfangreiche Renovierung des Spielehauses.

"Nicht allen Kindern ist das Privileg gegönnt, in ihrer Freizeit unbeschwert Kind sein zu dürfen, zu spielen, zu toben, zu entdecken. Der Abenteuerspielplatz Johannstadt bietet einen solchen Rückzugsort. Wir freuen uns, ein Projekt zu unterstützen, bei denen die Sorglosigkeit von Kindern und das spannende Erleben im Vordergrund stehen", so Henry Mueller, Vorstandsvorsitzender des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V. 

Foto: Schutzverband Dresdner Stollen e. V., Michael Schmidt