Aktuelles

Stollenpiraten ahoi!

Drachenboot-Festival 2019

Dass sie nicht nur am heißen Ofen eine gute Figur machen, das haben die Dresdner Stollenbäcker beim diesjährigen Dresdner Drachenboot-Festival unter Beweis gestellt. Am 22. Juni tauschten 18 von ihnen den Brot- beziehungsweise Stollenschieber gegen das Paddel und stellten sich als Pirates of the Golden Seal beim Wettkampf auf der Elbe. Und da es in einem Boot voller starker Männer immer auch jemanden braucht der sagt, wo es lang geht, heizten vor allem zwei Frauen den Stollenpiraten ein: Stollenmädchen Lina, das an der Trommel den Takt vorgab, und Steuerfrau Anja Unger, die - wenn sie nicht an Bord ist - als Schulleiterin das Kommando im BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung Dresden hat. Mit Anja Unger hatte das Team bereits zum zweiten Mal eine erfahrene Steuerfrau an seiner Seite. Seit 1990 fährt sie Drachenboot und nahm 1996 sowie 1998 an den Drachenboot-Weltmeisterschaften teil.

Kein Wunder also, dass die Mitglieder des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V. am Festival-Samstag nichts anbrennen ließen: Sie „erpaddelten“ sich den 3. Platz im Innovationscup und eroberten dank riesiger Fangemeinde und des besonderen Stollenpiraten-Outfits die Herzen der Drachenboot-Festival-Zuschauer. Auch in diesem Jahr traten bei diesem besonderen Sportevent wieder über 60 Mannschaften aus regionalen und lokalen Unternehmen sowie Vereinen gegeneinander an und zeigten einen Tag lang, dass Teamzusammenhalt und gemeinsames Erleben zu großen Erfolgen und jeder Menge Spaß führen.

Wie man aus Kreisen des Verbandes erfahren hat, ist wohl ein Start im kommenden Jahr schon wieder geplant. Fazit der Aktion: Starkes Team. Tolle Leistung. So geht Handwerk. Yo Ho Ho!